20.
November

Reportage über „unsere“ drei Dienerinnen vom Heiligen Blut in Neuzelle im „Tag des Herrn“:

Drei Schwestern der Dienerinnen vom Heiligen Blut leben in Neuzelle. Sie helfen den Zisterziensern in der Seelsorge, der Verwaltung und in praktischen Dingen. Prägend ist für sie eine marianisch mütterliche Haltung.

„Wir sind schon richtig bergtauglich geworden, das Hinaufsteigen fällt immer leichter – es ist ein echtes Fitnessprogramm“, freut sich Schwester Dolorosa mit Blick auf die vielen Treppen im St. Florianstift Neuzelle. Mehrmals am Tag steigen sie und ihre Mitschwestern die Stufen zu ihrer Wohnung hinauf und wieder hinunter. Seit Ende Juni wohnen drei Schwestern der Dienerinnen vom Heiligen Blut im Dachgeschoss: Schwester Maria Lioba, Schwester Maria Gloria und Schwester Maria Dolorosa.

Weiterlesen

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: