01.
Dezember

Sie hören vielleicht aktuell nicht allzuoft Neuigkeiten von
unserem Klosterbau aber im Hintergrund wird fleißig gearbeitet.

Nach der Vermessung des Grundstückes und
dem Naturschutzgutachten, kann jetzt die zukünftige
Platzierung der Gebäude auf dem Grund geplant werden.
Dafür wurde in monatelanger Arbeit ein Raumkonzept/Raumprogramm
erstellt, welches beinhaltet, welche Räume ein Kloster „braucht“.

Dieses Raumkonzept führt dann dazu, dass man
eine ungefähre Quadratmeterzahl errechnen kann
und diese dann in die traditionelle Zisterzienserarchitektur
„gießen“ kann.

Der nächste Schritt, der zurzeit stattfindet, ist,
dass ausgehend vom Naturschutzgutachten
und den Vermessungsdaten die Gebäude
auf dem Grundstück positioniert werden.

Dafür erstellt das Team der Architekten
Zeichnungen mit verschiedenen Anordnungsmöglichkeiten.
Alles in allem eine aufwendige aber sehr, sehr spannende Arbeit.

Foto: Zisterzienserpriorat Neuzelle

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: