23.
Juli

Unser Neupriester Pater Alberich ist momentan immer wieder unterwegs,
um Nachprimizen zu feiern und den Gläubigen den Einzel-Primizsegen zu
spenden.

Letzte Woche waren alle Neuzeller Mönche in Österreich. Am Tag der
Rückfahrt nach Neuzelle hat Pater Alberich morgens auch den
Zisterzienserinnen der Abtei Marienfeld den Primizsegen gebracht. Dort
wurde in den Monaten vor der Priesterweihe in Stille und Gebet sein
Primiz-Messgewand angefertigt. Mit den Schwestern verbindet uns eine
innige Gebetsbrücke.

Insofern war es eine besondere Freude für die Schwestern, das Gewand
nun „in action“ zu erleben – und für uns Mitbrüder auch!

Foto: Zisterzienserpriorat Neuzelle

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: