15.
Oktober

Unser lieber Frater Aloysius verlässt das Zisterzienserpriorat Neuzelle und geht zurück nach Heiligenkreuz. Er geht, weil er Heimweh nach Heiligenkreuz, unser Mutterkloster hat. Wir wissen, wie wichtig Heimat für uns Mönche ist und lassen ihn deshalb schweren Herzens ziehn. Lieber Frater Aloysius wir wünschen Dir Gottes reichen Segen auf Deinen Wegen!

Wir haben uns auch sehr über die würdige Verabschiedung durch die Pfarrei am Dienstag gefreut. Es waren viele gekommen und schenkten Frater Aloysius ihre Dankbarkeit.

Von der Pfarrgemeinde bekam Frater Aloysius Briefpapier geschenkt, da er ein analoger Mensch ist, der gern Briefe schreibt. Und er bekam ein schönes Bild und das Wallfahrtslied. Thomas Pögel, der Pfarreiratsvorsitzende bezeichnete Frater Aloysius als den idealtypischen Mönch: Demütig, klein, fromm, oft im Hintergrund aber immer da.

Gott behüte Dich!

Fotos: Zisterzienserpriorat Neuzelle

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: