19.
Oktober

Regelmäßig beten die Mönche für das Seelenheil der Stifter und Wohltäter ihrer Klöster.
So feierten wir heute das jährliche Requiem für das Stifterehepaar Heinrich den Erlauchten (1215 – 1288) und Agnes von Böhmen, der Tochter des Böhmenkönigs Wenzel I. Der Wettiner Markgraf stiftete am 12. Oktober 1268, zwei Tage nach dem Tod seiner Frau, das Kloster Neuzelle zu ihrem Andenken.
Neuzelle war damals eine Filiation (Tochtergründung) des Klosters Altzella (ursprünglich Cella Sanctae Mariae) bei Nossen in Sachsen.

Foto: Zisterzienserpriorat Neuzelle

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: