12.
August

Eine segensreiche Woche ist heute zu Ende gegangen: Die beiden Heiligenkreuzer Novizen Frater Niklaus (3. v. re.) und Frater Leo (1. v. re.) haben ihre sechstägigen Professexerzitien in Neuzelle unter der Leitung von P. Prior Simeon gehalten. Am Bernhardsfest, dem 20. August, werden sie ihre zeitliche Profess in Heiligenkreuz ablegen, d.h. die Mönchsgelübde auf drei Jahre. Dann tragen sie nicht mehr das ganz weiße Gewand der Novizen, sondern empfangen ein schwarzes Skapulier und Zingulum – wie es sich seit neun Jahrhunderten für die Zisterzienser gehört.

Für unsere kleine Gemeinschaft in Neuzelle war es jedenfalls eine Freude, dass die beiden hier waren! Beten wir für sie, dass der Herr ihnen auf ihrem Weg zu einem erfüllten Leben als Mönch weiter beistehen möge – auf dass sie zu segensreichen Arbeitern in Seinem Weinberg werden.

Foto: Zisterzienserpriorat Neuzelle

Diesen Artikel teilen:
Kommentare: